Meves aktuell

 

Liebe Freunde,

ich muss mit dieser Mail persönlich werden, denn nur weil ich mich Ihnen verpflichtet fühle, bin ich jetzt nicht in meiner Sprachlosigkeit stecken geblieben - sprachlos vor Entsetzen über die Steigerung verwirrender Entwicklungen in der Gesellschaft, besonders in den letzten Tagen. Am liebsten hätte ich diesmal nur geschrieben (mit Shakespeares Schluss in seinem Hamlet-Drama):

Der Rest ist Schweigen.“

 

Aber es gibt in meinem langen, gefahrenreichen Leben ein Motto, das über viele Ausweglosigkeiten hinweggeholfen hat: Wenn im Großen nichts mehr geht, beschränke dich in deinem Denken und Tun auf das Kleinste. Für mich ist das Kleinste jetzt etwas Berichtetes aus meiner Praxiserfahrung als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Und da fiel mir nun spontan eine Verhaltensstörung ein, die wenig respektierlich erscheint, weil sie sich auf die Ausscheidungsvorgänge bezieht.

Es gibt z. B. bei Kleinkindern eine Phase, in der die Pflegenden ein besonderes Interesse daran haben, dass Ordnung eingewöhnt wird, indem sie um die „Stubenreinheit“ des Kindes bemüht sind. Russische Forscher haben allerdings festgestellt, dass das eigentlich nicht nötig sei: denn jedes gesunde Kind käme spätestens im 5. Lebensjahr auf die Idee, dass es allgemein die Stimmung verbessert, wenn man den Eigenabfall an einem dafür vorgesehenen Ort ablegt. Und dennoch kommt es bei diesen Bemühungen durch die verantwortlichen Erwachsenen heute gehäuft bei den Kindern zu Störungen, die umso drängender in Erscheinung treten, je mehr man ihnen eine vorrangige Beachtung zubilligt. Das Kind kommt unverständlicherweise auf die Idee, den Stuhl - oft über lange Zeit - zurückzuhalten, wodurch es zunächst scheinbar zu Verstopfungen kommt. Aber dann - beim fortgesetzten Zurückhalten über Tage hinweg - bricht sich ein unaufhaltbarer Stuhldrang explosionsartig die Bahn und es kommt zum Einkoten. In der medizinischen Fachwelt bezeichnet man das als Enkopresis. Begreiflicherweise löst diese Gegebenheit bei den Pflegenden Wut aus; denn Kinder, die sich so verhalten, haben die Gewöhnung an eine geregelte Abfall-Abgabe bereits gelernt gehabt und schon beherrscht. Wie verständlich ist es deshalb, dass die Erwachsenen diesen Vorgang nicht begreifen. Sie fassen ihn dann meistens als einen unverschämten Ungehorsam auf. Nicht wenige der Pflegenden beantworten dann das stinkende Desaster mit Schimpfen und Schlagen. Andere versuchen, durch Befragen des Kindes die Ursache herauszufinden, wodurch dieses geradezu verzweifelt wird - denn schließlich kennt es in diesem Alter die Ursachen der Störung ebenso wenig wie die Erwachsenen. Das Befragen des Kleinkindes danach bleibt ergebnislos, ja, es ist sogar absolut kontraproduktiv und schreibt das Fehlverhalten dadurch geradezu fest. Um der Schwierigkeit an den Kragen zu gehen, muss der Erwachsene das Kind besser verstehen als es sich selbst mit seinem noch nicht voll ausgebildeten Verstand. Was also treibt das Kind mit solcher Energie dazu, einen natürlichen Vorgang zu verhindern? Böse Feindschaft gegen Mama, frecher Ungehorsam, Ausdruck des Sündenfalls trotz Taufe? Es ist gefährlich, das zu unterstellen; denn es wird der wachsenden Not des Kindes nicht gerecht.

Entwicklungspsychologische Erwägungen führen hier eher zum Ziel: In diesem Alter steht es an, das eigene Ich zu konstituieren, um sich später in den Stürmen des Lebens besser behaupten zu können. Das ist ein Wachstumsgebot aus Gottes Schöpfungsordnung! Es gibt nun aber - oft tragischerweise gerade bei intensiv bemühten Pflegenden - die Tendenz, das Verhalten des Kindes auf Schritt und Tritt steuern zu wollen. Dadurch können sich in diesem Alter für einige Kinder die Chancen mindern, den natürlichen Entwicklungsschritt zur Selbstbehauptung und damit die Entfaltung seiner Eigenständigkeit hinreichend einzuüben.

Solche Kinder haben aber meistens bereits im Säuglingsalter eine Bindung an die Hauptbezugsperson entwickelt. Durch allzu vieles überreichliches Fordern und Lenken der Erwachsenen gerät nun das Kind in einen Konflikt; denn es möchte einerseits lieb sein, aber andererseits selbstständig werden, und zwar mit einem innerseelischen Bedürfnis danach. Es ist in diesem Alter also ein Zeitfenster vorhanden, sich in Selbstbehauptung einzuüben. Wenn aber das individuelle Lebensgesetz des Kindes zur Selbstbehauptung in ihm fortgesetzt behindert wird, sucht es unbewusst eine Lösung des Konflikts und findet sie in der Verweigerung der Stuhlentleerung. Äußerlich scheint es, als wenn das Kind lediglich von einem dummen, egoistischen Trotz beherrscht wird. In früheren Zeiten meinte man dann sogar, den „bösen“ Willen des Kindes mit langem Topfsitzen oder mit Schlägen brechen zu müssen, handelt sich aber eher eine Verschiebung auf andere Störfelder ein.

Um dem Kind helfen zu können, bedarf es also zunächst einmal des Wissens um die in diesem Alter vor sich gehenden Entfaltungsvorgänge der Seele und des kleinen Leibes. Das Kind hat sein Sein zu festigen, es strebt z. B. nach Eigenbesitz und es ist in diesem Alter wichtig, dass es - in Grenzen - seinen eigenen Willen erproben und einüben darf, am besten an langer Leine in harmonischem Umfeld. Je nach Anlage der verschiedensten Eigenschaften bekommt das Kind in diesem Alter den Impuls zu eigenem Handeln. Und das geschieht vorrangig beim Spielen mit vielen oft originellen Einfällen.

Das heißt in dieser Phase für die Erziehenden, sich in das Kind einzufühlen, die vitalen Hintergründe zu erlauschen, um ihm dadurch angemessen gerecht werden zu können. Das ist besser als barsches Anordnen und Befehlen!

Ein Enkopresis-Kind sollte die Vorgänge um den Toilettengang in die eigene Regie nehmen dürfen und es sollte ihm lobend über den Kopf gestrichen werden, wenn es damit von sich aus Erfolg hat. Und man sollte sorgfältig darauf achten, dass es weder in der Anerkennung noch in kleinen Besitztümern hinter seinen Geschwistern zurücksteht. Je mehr ein Erzieher das Aufblühen von Seele und Leib seines Kindes als Erziehungsziel im Auge hat, umso geduldiger wird er sein, um dieses Ziel zu erreichen.

Es ist für den Erziehenden eher besser, abzuwarten und zu beobachten, als zu kommandieren. Das ist erfolgreicher, als zu versuchen, das Kind wie Spalierobst im eigenen Garten aufzuziehen. Gewiss heißt das auch, dass das Kind lernen muss, sich in die Umstände seines Umfeldes einzupassen. Aber die Enkopresis ist ein Zeichen dafür, dass wir als Erziehende uns nicht selbst als Alleinherrscher im Kinderzimmer verstehen sollten, sondern dass auch wir zu erfragen haben, was das richtige Maß und die richtige Einstellung in unserem Bemühen um das Kind ist. Vor zweitausend Jahren schon hat der HERR uns zugerufen: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht“ (Mt. 19, 14).

 

 

 

 

Vorschläge zur Stärkung der Eigenständigkeit des Kindes finden Sie in meinem Taschenbuch: „Problemkinder brauchen Hilfe“, S.22, 11. Aufl. 2015, Christiana Verlag im Fe-Medienverlag, Kisslegg.

 

 

Christa Meves


Impressum:
Christa Meves, Albertstraße 14, 29525 Uelzen, Tel: 0581-2366, 
E-Mail: email@christa-meves.de, Website: www.christa-meves.de

 

Frühere Meves Aktuell Ausgaben, die Sie sich herunterladen können

Sprachlos vor Entsetzen über die Steigerung verwirrender Entwicklungen in der Gesellschaft
2021-07 Meves Aktuell Juli 2021.pdf
PDF-Dokument [54.7 KB]
Verfrühungen und Übertreibungen in der Sexualaufklärung mit einer neuen wissenschaftlichen Erkenntnis zu widerlegen
2021-06 Meves Aktuell Juni 2021.pdf
PDF-Dokument [54.2 KB]
Schulabbrecher in Zeiten von Corona
2021-05 Meves Aktuell Mai 2021.pdf
PDF-Dokument [63.7 KB]
Auch in Corona Zeiten ist die Nähe der Kinder zur Mutter dringend notwendig
2021-04 Meves Aktuell April 2021.pdf
PDF-Dokument [54.1 KB]
Eine schärfere Strafverfolgung bei sexuellem Kindesmissbrauch ist gefordert
2021-03 Meves Aktuell März 2021.pdf
PDF-Dokument [57.4 KB]
Impftermine für die älteren in der Gesellschaft ?
2021-02 Meves Aktuell Februar 2021.pdf
PDF-Dokument [45.4 KB]
Gedanken zum Jahreswechsel 2021
2021-01 Meves Aktuell Januar 2021.pdf
PDF-Dokument [44.3 KB]
Mütter heute - mit dem Untertilel "entwertet, beraubt, vergessen"
2020-12 Meves Aktuell Dezember 2020.pdf
PDF-Dokument [46.7 KB]
Störungen bei Jugendlichen und deren Vorgeschichte
2020-11 Meves Aktuell November 2020.pdf
PDF-Dokument [41.1 KB]
Buchvorstellung: "Die verlorenen Generation" von Gabriele Kuby
2020-10 Meves Aktuell Oktober 2020.pdf
PDF-Dokument [43.4 KB]
Coronavorschriften und Kinderwohl
2020-09 Meves Aktuell September 2020.pdf
PDF-Dokument [61.4 KB]
Hierarchische Anordnungen sind in jeder Institution
2020-08 Meves Aktuell August 2020.pdf
PDF-Dokument [46.4 KB]
Kinder und Familien früher und heute
2020-07 Meves Aktuell Juli 2020.pdf
PDF-Dokument [54.9 KB]
Wesentliche Symptome im Kindesalter
2020-06 Meves Aktuell Juni 2020.pdf
PDF-Dokument [53.6 KB]
Chance für unsere Kinder und Eltern in der Zeit von Corona
2020-05 Meves Aktuell Mai 2020.pdf
PDF-Dokument [42.7 KB]
Corona Pandemie - Offenbarung Johannes
2020-4 Meves Aktuell April 2020.pdf
PDF-Dokument [46.2 KB]
Alte Wunden - Neue Schäden - Helmut Kentler
2020-3 Meves Aktuell Maerz 2020.pdf
PDF-Dokument [60.9 KB]
Großelternschaft kommt neu in Schwung!
2020-02 Meves Aktuell Februar.pdf
PDF-Dokument [39.8 KB]
Zum Jahresbeginn: Die Familie
2020-01 Meves Aktuell Januar.pdf
PDF-Dokument [44.5 KB]
Kommentar Vortrag Manfred Spitzer - unser Kindergeneartion
2019-12 Meves Aktuell Dezember 2019.pdf
PDF-Dokument [69.9 KB]
Eine Gesellschaft, die die Mutter abschafft, schafft sich selbst ab!
2019-11 Meves Aktuell November 2019.pdf
PDF-Dokument [57.3 KB]
pummelige Kinder im Grundschulalter
2019-09 Meves Aktuell September 2019.pdf
PDF-Dokument [55.4 KB]
Wolfgang Leisenberg: Die verbo(r)gene Wirklichkeit
2019-08 Meves Aktuell August 2019.pdf
PDF-Dokument [64.5 KB]
Transkinder
2019-08 Meves Aktuell August 2019.pdf
PDF-Dokument [64.5 KB]
Therapieverbot Homosexualität
2019-07 Meves Aktuell Juli 2019.odt
Open Office Writer [27.1 KB]
Buchempfehlung „Die Apokalypse“
2019-06 Meves Aktuell Juni 2019.pdf
PDF-Dokument [64.1 KB]
Probleme mit ADHS
2019-05 Meves Aktuell Mai 2019.pdf
PDF-Dokument [73.5 KB]
Grundschulpädagogik in der Krise
2019-04 Meves Aktuell April 2019.pdf
PDF-Dokument [67.6 KB]
"Kitafrei"
2019-03 Meves Aktuell März 2019.pdf
PDF-Dokument [65.7 KB]
Legalisierung Canabis
2019-02 Meves Aktuell Februar 2019.pdf
PDF-Dokument [65.4 KB]
Verpflichtung - unbedingt mit der Mode zu gehen ?
2019-01 Meves Aktuell Januar 2019.pdf
PDF-Dokument [57.3 KB]
Gedanken zum bevorstehenden Weihnachtsfest
2018-12 Meves Aktuell Dezember 2018.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]
Anorexia nervosa
2018-11 Meves Aktuell November 2018.pdf
PDF-Dokument [57.0 KB]
Buchempfehlung: Gerdsen, Peter: Das Imperium des Guten, Gutmenschen im Lichte des Neuen Testaments
2018-10 Meves Aktuell Oktober 2018.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]
Buchempfehlung: Josef Kraus: 50 Jahre Umerziehung. Die 68er und ihre Hinterlassenschaften
2018-09 Meves Aktuell September 2018.pdf
PDF-Dokument [47.2 KB]
Familientrennung verhindern
2018-08 Meves Aktuell August 2018.pdf
PDF-Dokument [40.2 KB]
Demokratie und Wahrheit in Deutschland
2018-07 Meves Aktuell Juli 2018.pdf
PDF-Dokument [97.7 KB]
Der prägenden Einfluss der ersten Kinderjahre
2018-06 Meves Aktuell Juni 2018.pdf
PDF-Dokument [89.9 KB]
Kinder suchen nicht Döner sondern Liebe
2018-05 Meves Aktuell Mai 2018.pdf
PDF-Dokument [103.4 KB]
Die Erfolge der Petitionen
2018-04 Meves Aktuell April 2018.pdf
PDF-Dokument [57.0 KB]
Entfaltungsbedingungen in Elternhaus und Schule
2018-03 Meves Aktuell März 2018.pdf
PDF-Dokument [12.4 KB]
Frühkindliche Erfahrungen
2018-02 Meves Aktuell Februar 2018.pdf
PDF-Dokument [23.9 KB]
Studie Fettleibigkeit
2018-1 Meves Aktuell Januar 2018.pdf
PDF-Dokument [66.7 KB]
Eine neue kleine Schrift von Christa Meves
2017-12 Meves Aktuell Dezember 2017.pdf
PDF-Dokument [53.1 KB]
Das dritte Geschlecht
2017-11 Meves Aktuell November 2017.pdf
PDF-Dokument [61.8 KB]
Meinungsmache in den Medien
2017-09 Meves Aktuell September 2017.pd[...]
PDF-Dokument [59.5 KB]
Isa Vermehrens Tagebücher
2017-10 Meves Aktuell Oktober 2017.pdf
PDF-Dokument [65.3 KB]
Der Film im Fernsehen: Mona krigt ein Baby
2017-08 Meves Aktuell August 2017.pdf
PDF-Dokument [64.8 KB]
Hamburg G20 - wie konnte es dazu kommen
2017-07 Meves Aktuell Juli 2017.pdf
PDF-Dokument [60.0 KB]
Kinder und Smartphone
2017-06 Meves Aktuell Juni 2017.pdf
PDF-Dokument [59.7 KB]
Studie "Mentale Veränderung des Menschen
2017-05 Meves Aktuell Mai 2017.pdf
PDF-Dokument [9.9 KB]
US-Präsident Donald Trump macht ernst bei der Verfolgung von Pädophilen-und Kinderschänderringen
2017-03 Meves Aktuell März 2017.pdf
PDF-Dokument [72.7 KB]
Die Oxytocinforschung ist in Hochform
2017-02 Meves Aktuell Februar 2017.pdf
PDF-Dokument [62.3 KB]
50 Jahre Öffentlichkeitsarbeit Christa Meves
2017-01 Meves Aktuell Januar 2017.pdf
PDF-Dokument [64.6 KB]
Nüchterne Rückkehr zur Realtität ?
2016-11 Meves Aktuell November 2016.pdf
PDF-Dokument [8.1 KB]
"Aufmerksamkeit des Bürgers" im Hinblick auf den sexuellen Missbrauch von Kindern?
2016-05 Meves Aktuell Mai 2016.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]
Der Tic - was bedeutet dies
2016-05 Meves Aktuell April 2016.pdf
PDF-Dokument [91.9 KB]
Stillen ist wesentlich
2016-02 Meves Aktuell Februar 2016.pdf
PDF-Dokument [68.0 KB]
Die Zeichen im Weltgeschehen heute - was bedeuten sie ?
2016-01 Meve s Aktuell Januar 2016.pdf
PDF-Dokument [62.6 KB]
Terror in Paris - Die Familie und die WERTE Gesellschaft
2015-11 Meves Aktuell November.pdf
PDF-Dokument [55.5 KB]
Shell Studio über Lebenseinstellung der Jugendlichen
2015-11 Meves Aktuell November.pdf
PDF-Dokument [55.5 KB]
Vorlesen ist der erfolgreichste Bildungsfaktor
2015-09 Meves Aktuell September 2015.pdf
PDF-Dokument [59.6 KB]
Sexueller Missbrauch
2015-08 Meves Aktuell August 2015.pdf
PDF-Dokument [57.0 KB]
Nutzung der digitalen Medien durch Kinder
2015-07 Meves Aktuell Juli zwei 2015.pdf
PDF-Dokument [64.2 KB]
Smartphone und Computer - Hirnforscher Prof.M. Spitzer rüttelt wach
2015-07 Meves Aktuell Juli 2015.pdf
PDF-Dokument [83.3 KB]
Gender Mainstream
2015-06 Meves Aktuell Juni 2015.pdf
PDF-Dokument [44.6 KB]
Aggression
Der Flugzeugabsturz
2015-04 Meves Aktuell April 2015.pdf
PDF-Dokument [67.9 KB]
Danke für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag
2015-03 Meves Aktuell März 2015.pdf
PDF-Dokument [73.2 KB]
Sexualkundeunterricht
2014-10 Meves Aktuell Oktober.pdf
PDF-Dokument [48.4 KB]
Genderismus an den Schulen
2014-09 Meves Aktuell September.pdf
PDF-Dokument [44.4 KB]
Petition, bitte unterstützen
2014-07 Meves Aktuell Juli 2014.pdf
PDF-Dokument [53.6 KB]
Ursachen der Kriminalität
2014-06 Meves Aktuell Juni 2014.pdf
PDF-Dokument [55.3 KB]
Bericht aufgedeckter lückenloser Wahrheit des SPIEGEL (Nr. 8/ 2014, S. 124)
2014-03 Meves Aktuell März.pdf
PDF-Dokument [52.8 KB]
Manifest zur Festigung der Familie
2014-02 Meves Aktuell Februar.pdf
PDF-Dokument [57.1 KB]
LSBTTI im Bildungsplan 2015 vom Land Baden-Württemberg
2014-01 Meves Aktuell Januar 2014.pdf
PDF-Dokument [50.0 KB]
Deutscher Schulbuchpreis an Weihbischof Prof. Dr. Andreas Laun
2013-10 Meves Aktuell Oktober.pdf
PDF-Dokument [51.6 KB]
Gesetzwidriger Fehlweg
Meves aktuell August 2013.pdf
PDF-Dokument [99.6 KB]
Argumentationshilfe zur Familienauflösung
2013-07 Meves Aktuell Juli.pdf
PDF-Dokument [57.3 KB]
Padophilie
2013-06 Meves Aktuell Juni 2013.pdf
PDF-Dokument [60.3 KB]
Gesetzentwurf Therapie
2013-04 Meves Aktuell April.pdf
PDF-Dokument [80.8 KB]
Drei Themen: Sexismus - Plagiate - Die Pille danach
2013-02 Mewes Aktuell Februar 2013.pdf
PDF-Dokument [46.7 KB]
Gedanken zum Doktortitel
2013-1 Meves Akturell Januar.pdf
PDF-Dokument [50.5 KB]
Weihnachten
Meves Aktuell 2 Dezember 2012.pdf
PDF-Dokument [73.1 KB]
Themenwoche: "Leben mit dem Tod"
Meves Aktuell Dezember 2012.pdf
PDF-Dokument [54.8 KB]
Kuby: Die globale sexuelle Revolution
Meves Aktuell November 2012.pdf
PDF-Dokument [56.8 KB]
Das entwürdigende Getue um das Betreuungsgeld
Meves Aktuell September 2012.pdf
PDF-Dokument [49.8 KB]
Tagung Burg Rothenfels "Freundeskreis Christa Meves"
Meves Aktuell Juli 2012.pdf
PDF-Dokument [55.6 KB]
Das Betreuungsgeld
Meves Aktuell Juni 2012.pdf
PDF-Dokument [52.8 KB]
Mewes Aktuell April 2012
Mewes Aktuell April 2012.pdf
PDF-Dokument [50.4 KB]
Neue Forschungserbebnisse
Meves Aktuell Februar 2012.pdf
PDF-Dokument [53.1 KB]
Meves Aktuell Januar 2012.pdf
PDF-Dokument [54.2 KB]
Meves Aktuell Dezember 2011.pdf
PDF-Dokument [53.9 KB]
MEVES AKTUELL November 2011.pdf
PDF-Dokument [60.3 KB]
Die Natur in uns selbst will bewältigt sein
Meves Aktuell Okt 2011.pdf
PDF-Dokument [55.4 KB]
Norwegischer Mordfall
Meves Aktuell August 2011.pdf
PDF-Dokument [66.3 KB]
Frühe Prägungen
Meves Aktuell April 2011.pdf
PDF-Dokument [59.3 KB]
Epigenetik: frühe Stressfolgen
MevesAktuell März2011.pdf
PDF-Dokument [77.5 KB]
Verfrühte Sexualerziehung
Meves Aktuell Januar 2011.pdf
PDF-Dokument [72.0 KB]